MARTINA JEMBRIŠAK

Artboard zurück

Martina Jembrišak, Akkordeon

Martina Jembrišak (*1995) ist bekannt für "Präzision, große musikalische Persönlichkeit und Sinn für musikalischen Ausdruck“ (Cantus).

Martina Jembrišak ist Preisträgerin von mehr als 40 Preisen - der bemerkenswerteste ist der Ivo Vuljević Preis, der ihr 2020 als beste junge kroatische Musikerin des Jahres verliehen wurde. Sie absolvierte ein Musikmanagement und Akkordeon Studium an der Fryderyk Chopin Musikuniversität in Warschau und studiert zur Zeit an der Hochschule für Musik Detmold. Ihre Interesse gilt der Entwicklung neuer Originalkompositionen für Akkordeon, und sie arbeitet auf diesem Gebiet mit zahlreichen Komponisten zusammen.
Martina Jembrišak konzertierte in Europa und Asien auf Bühnen wie KD Vatroslav Lisinski, Teatro Louletano, Opera House Dushanbe in Tadschikistan, Konzerthaus Detmold, Kaunas Philharmonic, Arena Zagreb, HNK in Split, HNK in Šibenik, Konzertsaal des RTV Slowenien, Altes Rathaus und Yamaha-Konzertsaal in Wien, Oekolampad in Basel, Hyatt Regency Tashkent, Routh Hall in Bromsgrove, Kiewer Gesellschaft der Komponisten. Sie gibt Meisterkurse an der Zürcher Hochschule der Künste und der Musikakademie Lesya Ukrainka in Lutsk. Sie spielte mit dem HRT Sinfonieorchester, RTV Slowenien Sinfonieorchester, Junge Sinfoniker Basel, Fryderyk Chopin University Orchestra und Chopin University Modern Ensemble. In den Jahren 2014 und 2015 wurde sie für ihre herausragenden Leistungen bei Wettbewerben und Konzerten in Kroatien und im Ausland mit dem Dekan Preis und Rektor Preis der Musikakademie und der Universität Juraj Dobrila in Pula ausgezeichnet.
Seit 2021 ist Martina Jembrišak Stipendiatin der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung.

PROGRAMM:

1. Anatoly Biloshizky: Concert Triptych in Spanish Style
1. Andalusia
2. In modo di canto bailable
3. Triana

2. Enrique Granados: 5 Spanish Dances, 2. Oriental

3. Gorka Hermosa:
Anantango
Brehme

4. Astor Piazolla:
Etude sur le Theme „Chiquilin de Bachin“ (arr. F. Angelis)
La misma Pena
Libertango

-------------------- Pause-----------------------

5. Blaženko Juračić: La tempesta sul mare

6. Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung
Promenade
1. Gnomus
Promenade
2. Il vecchio castello
Promenade
3. Tuileries (Dispute d'enfants apres jeux.)
4. Bydlo
Promenade
5. Ballet des poussins dans leurs coques
6. Deux juifs l'un riche et l'autre pauvre
Promenade
7. Limoges. Le marché (Le grande nouvelle)
8. Catacombae. Sepulchrum romanum.
Cum mortuis in lingua mortua
9. La cabane sur des pattes de poule. (Baba- Jaga)
10. La grande porte. (Dans la capitale de Kiev)

Martina Jembrišak, Akkordeon

Martina Jembrišak (*1995) ist bekannt für "Präzision, große musikalische Persönlichkeit und Sinn für musikalischen Ausdruck“ (Cantus).

Martina Jembrišak ist Preisträgerin von mehr als 40 Preisen - der bemerkenswerteste ist der Ivo Vuljević Preis, der ihr 2020 als beste junge kroatische Musikerin des Jahres verliehen wurde. ...

Ort:

Kunsthaus Troisdorf

Mülheimer Str. 23

53840 Troisdorf

Öffnungszeiten

Sa.: 15 - 18 Uhr, So. 11 - 14 Uhr
sowie zu den Veranstaltungen

Kunsthaus Troisdorf

MARTINA JEMBRIŠAK

Weitere Veranstaltungen an diesem Ort

25.08.2024 , 18:00 Uhr

ACK VÄRMELAND, DU SKÖNA

September

01.09.2024 , 18:00 Uhr

KONTRASAX

02.09.2024 , 19:30 Uhr

JAZZSESSION IM KUNSTHAUS

12.09.2024 , 20:00 Uhr

EXPERIMENTALE 2024

13.09.2024 , 20:00 Uhr

EXPERIMENTALE 2024

14.09.2024 , 20:00 Uhr

EXPERIMENTALE 2024

Oktober

03.10.2024 , 18:00 Uhr

RGR - OCTOPETALA

07.10.2024 , 19:30 Uhr

JAZZSESSION IM KUNSTHAUS

17.10.2024 , 20:00 Uhr

MERETRIO - 20 YEARS

Veranstaltungsort

Kunsthaus Troisdorf

Das Kunsthaus Troisdorf versteht sich als Mittelpunkt der freien Kunst- und Musikszene in Troisdorf und Umgebung und bietet auf einer Gesamtfläche von über 1.000 qm mit 9 Künstlerateliers und 3 Musikräumen ausgezeichnete Arbeitsmöglichkeiten für Musiker und Künstler. Mit der Städtischen Galerie im Erdgeschoß bietet das Kunsthaus auf knapp 200 qm erstmals einen exponierten Ausstellungsraum für zeitgenössische bildende Kunst in der Stadt, der gleichzeitig als Konzert- und Veranstaltungssaal dient.

Neben der Verbindung von Atelier-/Studioräumen und einem repräsentativen Aussstellungs- u. Veranstaltungsraum unter einem Dach steht die Kunstvermittlung sowie der Kunstsparten übergreifende Austausch zwischen Künstlern, Musikern und anderen Kulturschaffenden im Mittelpunkt des Hauses. Die Ausstellungen in der Städtischen Galerie des Hauses vermitteln dem interessierten Publikum einen breiten Einblick in anspruchsvolle Positionen der Gegenwartskunst – regional, national als auch international.

Das Kunsthaus Troisdorf steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, Schulen, Institutionen, Vereinen und Unternehmen in vielfältiger Weise für Besuche, Führungen und Veranstaltungen offen. Einen besonderen Stellenwert soll dabei die Zusammenarbeit mit den Schulen und die Jugendarbeit haben.

Die Verbindung von Kunst und Wirtschaft und die Kooperation mit den Unternehmen in der Region ist dem Kunsthaus Troisdorf ein zentrales Anliegen. Dazu gehört u. a. die Vermittlung von Kunstprojekten zwischen Künstlern und Unternehmen und die Entwicklung innovativer Förder- und Kooperationskonzepte. Mit Frank Baquet (Fotokunst), Jette Jertz, Marc Kirschvink, Rolf Mallat, Beata Obst, Lena Reifenhäuser, Masoud Sadedin, Mirjam Wingender (Malerei), der Stipendiatin Lena Heeschen, den Bandprojekten Dephaze und Sonic Heads sowie den Einzelmusikern Yavuz Duman und Siavosh Sadedin (Musik) sind 18 Künstler/innen und Musiker in den Ateliers/Studios des Kunsthauses aktiv.

Das Kunsthaus Troisdorf versteht sich als Mittelpunkt der freien Kunst- und Musikszene in Troisdorf und Umgebung und bietet auf einer Gesamtfläche von über 1.000 qm mit 9 Künstlerateliers und 3 Musikräumen ...